Ausverkauft

Großgründlach – grüne Oase zwischen Nürnberg und Erlangen

Die Lage

Besser geht es kaum, sucht man Stadtnähe mit guter Anbindung in zentraler Lage. Großgründlach liegt inmitten des Gartens der Metropolregion Nürnberg. Das Anbaugebiet „Knoblauchsland“ ist der Frischelieferant für die angrenzenden großen Städte.

Entsprechend ländlich und ursprünglich präsentieren sich die malerischen Dörfer, zu denen auch Großgründlach gehört. Bei aller Idylle ist aber immer eine schnelle Verbindung ins Zentrum von Nürnberg, Erlangen oder Fürth in der Nähe. Zudem ist man in drei Minuten auf der wichtigen Verkehrsader A3. 

Große internationale Arbeitgeber sind im angrenzenden Tennenlohe angesiedelt. Der Campus der Universität in Erlangen ist mit dem Auto in 10 Minuten erreicht, ebenso die wichtigsten Standorte in Nürnberg.

Die Infrastruktur

Kurze Wege im ländlichen Raum – hier ist alles leicht und schnell zu erreichen. Besonders angenehm für junge Familien ist der kurze und damit sichere Schulweg zur benachbarten Grundschule. Einkaufsmöglichkeiten, Gastronomie und ärztliche Versorgung sind vor Ort.

Die Lebensqualität

Großgründlach gehört zu Nürnberg, liegt aber günstig an der Grenze zu den benachbarten Städten Fürth und Erlangen. Erste Quellen weisen bis ins 11. Jahrhundert zurück. Davon zeugen viele historische Baudenkmäler wie das Großgründlacher Schloss, die den Charme der Gemeinde ausmachen.

Hier sind die Spaziergänge und Fahrradausflüge geprägt von einer abwechslungsreichen Kulturlandschaft mit bezaubernden Dörfern. Die typische Gastronomie lädt zu jeder Jahreszeit mit lokalen Spezialitäten von der einfachen Gaststube bis zum Spitzenrestaurant. Die Busverbindung zwischen den Metropolen macht es einfach, den Wagen stehen zu lassen. So lässt es sich gut leben – naturnah und rundum versorgt.